Piper PA18-150 "Super Cub" (D-EMHI)

Dank seiner ausgezeichneten STOL-Eigenschaften, sehr robusten aber gleichzeitig einfachen Konstruktion, einem sehr angenehmen Überziehverhalten wurde die Piper PA-18 Super Cub zu einem der berühmtesten Produkte der Firma Piper. Dieses Flugzeug kam nach einer Musterzulassung im November 1949 noch am Ende dieses Jahres erstmals auf den Markt. Die Produktion bei Piper dauerte bis 1982, als die Firma die Rechte an diesem Muster an einen Hersteller in Texas abtrat. In seinem Konzept ähnelte es dem frühesten Cub: V-Streben stützten die Flügel mit der konstanten Flügeltiefe, ein drahtverspanntes Leitwerk und ein starres Spornradfahrwerk. Als Antrieb wurde ab 1954 der sehr zuverlässige Motor von Lycoming O-320 mit TBO 2000 hrs eingesetzt. Unsere D-EMHI wird als Schleppmaschine für die Segelflieger genutzt und ist deswegen mit einer Einziehwinde für das Schleppseil ausgerüstet.

Die D-EMHI ist seit 1990 als Vereinsmaschine in Schlechtenfeld stationiert.

  • PA18_1
  • PA18_CP
  • TPF_5511

Hersteller:
Piper Aircraft
US Lock Haven PA

Werknr. 8245
Baujahr 1965

Motor:
Lycoming O-360
Leistung 150 PS

Propeller:
Sensenich, Zweiblatt, Metall

Abmessungen:
Spannweite 10,76 m
Rumpflänge 6,88 m
Höhe 2,02 m
Kabinenbreite xxx m

Massen:
Leermasse 474 kg
max. Flugmasse 794 kg
Zuladung 320 kg
Treibstoff 136 l

Flugleistungen:
Reiseflug 106kts
Höchstgeschw. 133 kts
Mindestgeschw. 37 kts
Steigleistung 4,4 m/s
Reichweite 500 km